[email protected] | PREMIUM WEED & HASCH ONLINE KAUFEN
Hasch und Weed in bester Qualität
Beste Qualität
Nicht gut? Geld zurück!
Gras und Hash anonym mit Bitcoin kaufen
Sichere Bezahlung
Bezahlen Sie sicher mit Crypto
Gras und Haschisch kostenlos geliefert
Kostenloser Versand
100% Sicher & Diskret

Alles, was Sie über Cannabis-Esswaren wissen sollten

Mit Cannabis-Esswaren hast du eine einzigartige Möglichkeit, Gras zu genießen. Die Verwendung von Esswaren kann jedoch einschüchternd sein, insbesondere wenn Sie dies noch nie getan haben oder zuvor negative Erfahrungen gemacht haben. Glücklicherweise ist es einfach, ein sicheres, verantwortungsvolles und angenehmes Erlebnis zu schaffen. Lesen Sie weiter und entdecken Sie, wie.

Die Verwendung von Esswaren ist sowohl für den unerfahrenen als auch für den erfahrenen Verbraucher manchmal verwirrend. Das ist jedoch nicht nötig! In diesem Artikel besprechen wir, was Esswaren sind, sowie ihre physikalischen Wirkungen und ihre einzigartigen Wirkungen. Wir diskutieren auch seine Vorteile im Vergleich zu anderen Cannabisformen. Außerdem erfahren Sie, wie man Esswaren richtig verwendet und Tipps, wenn Sie sie selbst herstellen möchten.

WAS SIND EDIBLES?

Cannabis-Esswaren sind, wie Sie es erraten haben, zum Verzehr gedacht. Anders als beim Rauchen oder Verdampfen gelangen Cannabisverbindungen über das Verdauungssystem in den Blutkreislauf. Im Vergleich zu gerauchten/verdampften Buds oder Konzentraten dauert es daher länger, bis die Wirkung einsetzt.

Es gibt unzählige Formen von Esswaren. Zu den klassischen Optionen gehören Backwaren wie Brownies und Kekse und andere Süßigkeiten wie Gummibärchen. Es ist jedoch möglich, fast jede Mahlzeit oder jeden Snack mit Cannabis anzureichern. Einige innovative Produkte auf dem legalen Markt sind Schokoriegel, Fudge, Pastasauce, Limonade, Trüffel, Kaffee und Honig.

WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN ESSEN MIT THC UND ESSEN MIT CBD?

Cannabis enthält Hunderte von chemischen Verbindungen. Die beiden bekanntesten sind jedoch THC und CBD. Ersteres ist das Hauptrauschmittel, das für das ikonische High verantwortlich ist. CBD ist jedoch eine nicht berauschende Verbindung und kommt hauptsächlich in Wellness- und Gesundheitsprodukten vor.

Der Hauptunterschied zwischen THC und CBD-reichen Lebensmitteln ist die chemische Zusammensetzung und damit die Wirkung. THC-Esswaren lösen ein High aus. Dies ist bei CBD-reichen Lebensmitteln nicht der Fall. Beachten Sie jedoch, dass Lebensmittel manchmal unterschiedliche Mengen an CBD und THC enthalten. Die gegenseitigen Auswirkungen können daher auch unterschiedlich sein.

WAS SIND DIE VORTEILE VON EDIBLES?

Cannabis-Esswaren haben mehrere Vorteile. Das macht sie zu einer attraktiven Alternative zum Rauchen, Dampfen oder Dabben.

STÄRKERE, LANG ANHALTENDE WIRKUNG
Cannabis-Esswaren werden vom Verdauungssystem abgebaut. Daher setzen die Effekte später ein, was jedoch auch zu einer langsamen Freisetzung von Cannabinoiden im Körper führt. Die Verwendung von THC-Esswaren führt zu einem lang anhaltenden Stoned, das nach und nach auftritt.

Esswaren enthalten normalerweise größere Dosen von Cannabinoiden als ein paar Züge aus einem Joint oder Vaporizer. Wenn Sie THC-Esswaren konsumieren und Ihre Leber die Verbindung verarbeitet, verwandelt sich die Verbindung in den Metaboliten 11-Hydroxy-THC (11-OH-THC). Dies ist eine potente alternative Form von THC, die die Blut-Hirn-Schranke leichter passiert als Delta-9-THC (Δ9-THC). Esswaren mit CBD lösen offensichtlich keine berauschende Wirkung aus, aber auch hier ist die Leber für die Verarbeitung verantwortlich, was zu einer langsamen Freisetzung führt.

EINFACHE DOSIERUNG
Die einfache Dosierung von Esswaren ist ein weiterer großer Vorteil. Wenn Sie Cannabis rauchen oder verdampfen, kann es manchmal schwierig sein zu wissen, wie viel Sie einnehmen; Sie können nur kontrollieren, wie viele Züge Sie einnehmen. Bei Esswaren hingegen ist die Dosierung ein Kinderspiel.

Cannabis-Esswaren sollten ein Etikett haben, das die Menge an Cannabinoiden in einer Portion angibt. Dies gewährleistet ein kontrolliertes und angenehmes Erlebnis mit Esswaren. Zugegeben, es ist schwieriger, selbstgemachte Esswaren zu dosieren, aber es ist immer noch einfacher als beispielsweise mit einem Joint.

DISKRETION
Leider unterliegen Cannabiskonsumenten immer noch alten Stigmatisierungen und Stereotypen. Diese Vorurteile betreffen sogar medizinische Anwender. Glücklicherweise kann dieses Problem mit Esswaren umgangen werden. Dies gibt Ihnen eine einfache, diskrete und rauchfreie Methode, Cannabis sowohl zu Freizeitzwecken als auch zu medizinischen Zwecken zu konsumieren.

EXPERIMENTIEREN
Die Herstellung von Esswaren ist mit angereicherter Cannabutter oder Öl einfach. Dies kann zu fast jedem Gericht hinzugefügt werden. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, mit der Dosierung und verschiedenen Rezepten zu experimentieren, um ein High zu erleben, das nicht mit dem des Rauchens zu vergleichen ist.

WANN TRETEN DIE WIRKUNGEN VON ESSBAREN AUF UND WIE LANGE DAUERN SIE?

Nachdem Sie ein Essbares geschluckt haben, arbeitet Ihr Verdauungssystem hart daran, es abzubauen. Danach setzt die Wirkung der Cannabinoide ein. Wie lange das dauert, hängt von der Art des Essbaren, der Dosierung, Ihrem Stoffwechsel ab und ob sich schon etwas im Magen befindet. Natürlich spielt auch Ihre Toleranz eine wichtige Rolle.

Im Allgemeinen tritt die Wirkung eines essbaren Produktes nach einer Stunde ein. Wenn nicht, warten Sie weitere 30 Minuten, bevor Sie mehr verwenden. Die Wirkung von Esswaren erfordert Geduld, stellt sich aber manchmal auch sehr schnell auf einmal ein. Wenn Sie sich ärgern, dass Ihr High nicht so stark ist wie das High Ihrer Freunde und Sie immer mehr Kekse essen, kann die Erfahrung zu überwältigend oder betäubend werden. Denken Sie daran, dass sich der Verzehr von Esswaren vom Rauchen eines Joints unterscheidet. Sie brauchen ernsthafte Selbstbeherrschung und viel Geduld.

Related Posts

error: Alert: Niet toegestaan.