[email protected] | PREMIUM WEED & HASCH ONLINE KAUFEN
Hasch und Weed in bester Qualität
Beste Qualität
Nicht gut? Geld zurück!
Gras und Hash anonym mit Bitcoin kaufen
Sichere Bezahlung
Bezahlen Sie sicher mit Crypto
Gras und Haschisch kostenlos geliefert
Kostenloser Versand
100% Sicher & Diskret

Anfängerleitfaden • 10 goldene Tipps für das erstmalige Rauchen von Gras

Es gibt für alles ein erstes Mal und damit auch für den Konsum von Cannabis, auch bekannt als Gras rauchen. Aber es ist genauso wahr, dass es besser ist, gut vorbereitet zu sein, als völlig unvorbereitet. Bist du oder kennst du jemanden, der bald mit Gras oder hash, reibe dir diese 10 Tipps zuerst unter die Nase!

Tipp Nr. 1 – Bereiten Sie sich darauf vor, NICHT high zu werden

Kannst du high werden, wenn du zum ersten Mal Gras rauchst? Absolut. Es schadet aber auch nicht, sich darauf vorzubereiten, dass gar nichts passiert. Das hört man oft, nicht wahr, dass jemand von seinen ersten Schritten auf dem Kifferpfad nichts mitbekommt. Es könnte sein, dass die Erwartungen so hoch – und damit zu hoch – sind, dass selbst das psychoaktive THC unterdurchschnittlich abschneidet. Aber es könnte sein, als würde man Fahrrad fahren lernen; steh einfach auf und versuche es noch einmal! Aber natürlich nicht an/mit einem alten…

Tipp #2 – Atme unbedingt ein

Bekifft oder high zu werden, ohne zu inhalieren – d. h. den Rauch tatsächlich durch die Lunge strömen zu lassen und ihn vor dem Ausatmen nicht heimlich im Mund zu halten – ist physikalisch unmöglich, zumindest wenn es sich um Joints handelt .

Und da 9 von 10 niederländischen Cannabis-Konsumenten immer noch Joints rauchen – meist gemischt mit gehackten Blättern einer ganz anderen Pflanze – wir reden hier der Einfachheit halber über Gelenke.

Außerdem möchten Sie nie wie Bill Clinton aussehen, der US-Präsident, der es einst geschafft hat, mit trockene Augen um zu behaupten, er habe Gras probiert, aber nie inhaliert…

Tipp #3 – Hydratisieren wie ein Dafne Schippers

Wenn wir für jedes Aufwachen am Morgen – oder um Himmels Willen sogar am Abend zuvor – mit einem knochentrockenen Mund vom Grasrauchen einen Dollar bekommen würden… würden wir jetzt etwas anderes tun, als dieses Stück zu tippen. Stellen Sie also immer sicher, dass Sie einen Eimer mit Wasser in der Nähe der Couch bereithalten. Vermeiden Sie Alkohol, wenn Sie im Bereich des Rauchens von Gras immer noch grün wie Gras sind. Übrigens auch, wenn Sie die neue Dafne Schippers werden wollen.

Tipp #4 – Wählen Sie Ihr Werkzeug sorgfältig aus

Der eine schwört auf einen Joint mit halb Tabak und halb Gras, der andere will eine Bong (Wasserpfeife, Shisha) mit Hasch leer und die dritte raucht am liebsten eine ordentliche Menge pures Weed in einer Zigarrenjacke (nennen wir das stumpf). Kurz gesagt, im Laufe der Cannabisgeschichte wurden viele verschiedene Konsumfahrzeuge von dem einen oder anderen entwickelt.

Zum ersten Mal, weil wir hier noch darüber reden, raten wir Ihnen, langsam anzufangen. Also nicht direkt zum Dab-Rig und ohne an ein halbes Gramm zu denken 80% THC-Konzentrat tupfen. Pflücken Sie auch nicht sofort das schwerste Gras, sondern pflanzen Sie einfach ein leichtes durchschnittliches Stinktier in ein süßes Bett aus süchtig machendem Tabak oder so… Verhindert Paranoia und so. Und Sie können diese Werkzeugleiter später immer noch hochklettern.

Tipp #5 – Laden Sie die Home-Delivery-App herunter

Das Schlimmste, was Ihnen als Debütantin passieren kann, ist, dass Sie plötzlich das Haus verlassen müssen, um eine Besorgung zu machen, auch wenn diese Nachricht den Kauf von Essen und/oder Getränken bedeutet. Zu einer guten Vorbereitung gehört daher auch, den Kühlschrank gut mit Getränken (säfte sind wie gesagt besser als Alkohol) und Lebensmitteln (alles Süße ist gut) zu füllen.

Kurz gesagt, machen Sie es zu einem angenehmen Debüt. Mit hungrigem Magen – und zum ersten Mal bekifft – auszugehen, um einen Snack zu ergattern, ist keineswegs als Genuss zu werten. Und bei den heutigen Flash-Lieferanten, die sich auf Gorillas und Zapper auf Fertiggerichte spezialisiert haben, muss der Rausch nicht einmal länger als 10 Minuten dauern.

Tipp #6 – Löschen Sie Ihre Agenda

Wenn Sie zum ersten Mal high werden, verlieren Sie wahrscheinlich unterwegs das Bewusstsein. Nun, Sie werden sowieso in der Lage sein, ganze Filmstücke zu verpassen. Das spontane und geräuschvolle Einschlafen – es donnert nicht richtig – ist eine der Gewissheiten, die man bei einem soliden Debüt auf dem THC-Feld einfach berücksichtigen muss.

Aber angenommen, Sie werden nicht ohnmächtig oder dösen, es besteht immer noch eine sehr gute Chance, dass Sie sich ziemlich „fettleibig“ fühlen, ganz zu schweigen von den Folgen von Tipp 5. Allein die Ausarbeitung von gutem Weed reicht aus, um dir einen Couch-Lock zu verschaffen, oder in unserer eigenen Muttersprache: ein Banking Sitzung. Sorgen Sie also auch in puncto Dekoration und Atmosphäre für eine entspannte Umgebung: Musik, Licht und alle erdenklichen Fernbedienungen machen zum Beispiel das Aufhängen auf der Couch viel Spaß!

Tipp Nr.7 – Nicht-mit-oberflächlichen-Menschen-blasen

Nun, dieser Tipp gilt eigentlich für alles, was Sie im Leben tun, besonders aber, wenn Sie Cannabis frönen. Wenn Sie zum ersten Mal mit dem Rauchen von Gras oder Hasch beginnen, tun Sie dies mit einigen vertrauenswürdigen Freunden. Du willst doch nicht in Gesellschaft von lästigen Katzenklatschen ausflippen, oder?

Wenn Sie aus dem einen oder anderen Grund – zum Beispiel, dass Sie überhaupt keine Freunde haben oder diese nicht bei sich haben möchten (oder sie Sie auch nicht wollen) – Sie sich mit relativ Fremden auf den Debütantenball setzen , dann erinnere dich wenigstens an eine Sache. Wenn du nicht gesehen hast, was in den Joint, reine Pfeife, Vaporizer oder Bong gelaufen ist, dann fang erst gar nicht an… siehe auch Tipp 1. Gilt eigentlich für alle Drogen:  wenn du nicht gerollt oder verpackt sehen, nicht rauchen!

Tipp #8 – Kenne oder lerne deine Grenzen

Wenn Sie jetzt – Glückspilz – schon nach 1 oder 2 Schlägen des Joints sind, schämen Sie sich nicht, die nächste Runde zu bestehen und das Horn passieren zu lassen. Es ist nicht und nie Pflicht, Gras zu rauchen, schließlich ist es hier nicht Nordkorea.

Die Mission ist und war: zum ersten Mal high zu werden. Es ist also nicht die Absicht, sich komplett im virtuellen Universum zu verlieren. Kennen Sie Ihre Grenzen und handeln Sie entsprechend! Du kannst diese Leiter später immer noch erklimmen, erinnerst du dich?

Tipp #9 – Starte eine Gruppe Gleichgesinnter

Bei einem erfolgreichen Debüt an der THC-Front, wie wir natürlich annehmen, ist es eine gute Idee, ein menschliches Gefolge zu bekommen, das genau das gleiche denkt. Bei Cannabis dreht sich alles ums Teilen, manchmal hört man einen verlorenen Amerikaner in Amsterdam sagen und er/sie/es hat Recht: Geteiltes Vergnügen macht mehr Spaß. Gehen Sie links am Dutchie vorbei und so weiter, Sie kennen es wahrscheinlich. Sie mögen es hauptsächlich über Alkohol sagen, aber der sprichwörtliche Flyer gilt eigentlich viel mehr für Cannabis: Genießen Sie mit SIZES!

Tipp #10 – Verliebtheit ernsthaft in Betracht ziehen

Nein, nicht, dass du im Bereich der menschlichen Liebe zu ihm/ihr sofort supersensibel wirst und nach einer gut ausgeführten Blow-Session beginnst, über ganz andere  Blowjobs  nachzudenken. Neu. Es ist möglich, aber darüber reden wir jetzt nicht. Es geht um eine spontane und ebenso tief verwurzelte Urliebe zu einer Pflanze; die Cannabispflanze. Es wäre nicht das erste Mal, dass jemandem so etwas passiert, schon gar nicht…

Related Posts

error: Alert: Niet toegestaan.